Ausstellung „Intimate Landscapes“

with Keine Kommentare

Vernissage:                   Sonntag, 21.11.2021 – 15:30

Ausstellungsdauer:     Sonntag, 21.11.2021 – Samstag, 18.12.2021

Ort:                                 Tummelplatz Galerie, Tummelplatz 4, 4020 Linz

 

Plakat

 

 

 

 

„Intimate Landscapes“, so der Titel dieser Ausstellung, ist eine bewusste Hommage an die klassischen Arbeiten von Eliot Porter, einem der großen Meister der subtilen Landschaftsfotografie. Gezeigt werden intime Portraits aus einer unberührt anmutenden Natur, wobei Licht und Schatten ebenso miteinander wechseln, wie die einzelnen Jahreszeiten den Bildern ihren jeweiligen farblichen Reiz verleihen.

 

Die gezeigten Landschaften sind nahezu ausschließlich im und rund um das Gesäuse entstanden, nur selten ist ein Blick über die Landesgrenzen hinaus notwendig – gemeinsam ist ihnen jedoch, dass es sich dabei fast ausschließlich um Nationalparks oder Wildnisgebiete handelt, eben jenen letzten Orten, an denen die Natur in all ihrer Vielfalt und Selbstverständlichkeit noch erlebbar ist…

 

 

 

 

 

 

 

Der Fotograf Martin Hartmann ist seit jeher eng mit den österreichischen Nationalparks verbunden. Geprägt durch die elterliche Naturverbundenheit und als Sohn eines Fotografen schon früh mit dem Medium vertraut, ist er seit vielen Jahren für die Natur- und Umweltbildung im bislang jüngsten Nationalpark, dem Gesäuse, verantwortlich und etablierte dort mit Erfolg die „Nationalpark Fotoschule“.

Als Präsident des Vereins für Tier- und Landschaftsfotografie Österreichs -VTNÖ – besteht für ihn die besondere Möglichkeit, die Naturfotografie in all ihren Facetten sowohl aus beruflichem als auch privatem Interesse perfekt zusammenzuführen.

Martin Hartmann lebt im Ennstal und arbeitet im Nationalpark Gesäuse.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du willst, halten wir dich - maximal einmal monatlich - auf dem Laufenden.