Interview mit Jürgen Wagner

with Keine Kommentare

 

Jürgen Wagner ist eigentlich Landschaftsfotograf. In letzter Zeit verfällt er aber auch immer mehr der Makrofotografie und den „kleinen und zarten“ Motiven.

 

 

 

 

Auf welche Themenbereiche der Naturfotografie hast du dich spezialisiert und was inspiriert dich hierbei?

Früh morgens aufzustehen, um an einem Bergsee den Sonnenaufgang zu fotografieren, ist meine große Leidenschaft. Die Einsamkeit und Ruhe an solchen Locations sind in unserer schnelllebigen lauten Zeit etwas ganz Besonderes für mich. Aber neben der Landschaftsfotografie faszinieren mich seit kurzem auch die kleinen und zarten Dinge der Natur immer mehr. Insekten, Schmetterlinge und Spinnen, vielleicht in Kombination mit einer schönen Orchidee sind meine persönlichen Makrofotografie-Highlights.

 

 

Was war dein erfolgreichstes Foto und wie entstand es?

Als Hobbyfotograf von „erfolgreich“ zu sprechen, ist immer so eine Sache! Der Erfolg mit meinen Fotos steht für mich auch nicht im Vordergrund. In erster Linie muss mir selbst das Foto gefallen und wenn ich dann dem Einen oder Anderen eine Freude machen kann, ist das schon Erfolg genug für mich! Spontan fällt mir ein Foto vom Etrachsee ein, welches beim Lungau Workshop 2018 mit der Naturfotowerkstatt entstanden ist. Hier lichtete sich der Nebel für kurze 5-10 Minuten und schon eine Viertelstunde darauf konnte man nur noch bis zum Baumstamm sehen. Ab und zu braucht man auch ein wenig Glück!

 

 

Jürgen Wagner, was möchtest du mit deinen Bildern vermitteln?

Ich möchte im Betrachter meiner Fotos Emotionen auslösen. Emotionen, die zeigen, wie einzigartig, filigran und schützenswert unsere Natur ist. Dabei achte ich darauf meine Fotos so authentisch wie möglich wirken zu lassen, damit der Betrachter vielleicht noch mehr Lust auf „Natur“ bekommt!

 

 

Welchen Rat würdest du einem anderen FotografInnen geben, bessere Fotos in deinem Themenbereich zu machen?

Ich denke nicht, dass meine Landschafts- und Makrofotos auf so einem professionellen Niveau sind, um Ratschläge an andere FotografInnen weitergeben zu können. Aber vielleicht hilft mein Motto: „Enjoy the moment before you take a picture!“

PS: Die Gefahr besteht nur, dass du vergisst auf den Auslöser zu drücken! 😉

 

 

Welche Projekte bzw. Vorhaben stehen in deiner Zukunft an, Jürgen Wagner?

 

Tja die berühmte „Fotografische to do Liste“…. wer hat sie wohl nicht!? Aber ehrlich gesagt mach ich mir mit Projekten und dergleichen keinen Stress.

 

In naher Zukunft ist mir eigentlich nur der Spaß an der Fotografie und der Kontakt bzw. Austausch mit Vereinsmitgliedern bei den Regionaltreffen oder privaten Fototouren wichtig!

 

Hier kann man super fachsimpeln, Freunde kennenlernen und in Verbindung mit der Praxis lerne ich hier am meisten.

 

 

 

Alle Fotos wurden von Jürgen Wagner gemacht und sind urheberrechtlich geschützt. Mehr Fotos von Jürgen findet ihr auf seiner Facebookseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du willst, halten wir dich - maximal einmal monatlich - auf dem Laufenden.