VTNÖ Fotowettbewerb 2018 – die Siegerbilder sind gekürt

with Keine Kommentare

Bei herrlichem Wetter fand Anfang Oktober in Admont die Jurierung für den Fotowettbewerb 2018 des VTNÖ statt.

Die prachtvollen Herbstfarben der umliegenden Bergwelt waren eine harte Konkurrenz für unsere Jury. Und doch blieben sie mit Eifer und Ausdauer beim Auswahlverfahren für den Fotowettbewerb. Dabei wurden die Sieger und die Highlights folgender Kategorien gesucht:

  • Vögel
  • Säugetiere
  • Andere Tiere
  • Insekten und Spinnentiere
  • Naturlandschaft
  • Pflanzen
  • Komposition & Form
  • Und für das Sonderthema ungewöhnliche Perspektiven

Darüberhinaus stand die Wahl Naturfotograf des Jahres am Programm.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an die Steiermärkischen Landesforste. Denn sie stellten uns den Seminarraum der Forstverwaltung Admont unentgeltlich zur Verfügung. Und dieser Raum war ein perfekter Rahmen für eine unbeschwerte Auswahl der Bilder. Viele fantastische Bilder gaben Anlass zu angeregten Diskussionen. Denn die Jury hat sich ihre Entscheidung nicht leicht gemacht.

 

 

Als kompetente Jury konnten wir folgende Profis gewinnen:

Das bedeutete drei unterschiedliche Sichtweisen und persönliche Zugänge zur Naturfotografie. Daraus ergab sich ein interessanter Rahmen für die Bildbeurteilung.

Gemeinsam hat die Jury die Sieger 2018 gekürt. Dafür wählten sie aus einem Feuerwerk an einzigartigen und beeindruckenden Naturfotos. Deshalb dauerte die Entscheidungsfindung fast den ganzen Samstag. Natürlich mit Pause. Diese verbrachten die Teilnehmer bei einem köstlichen Mittagessen im Gasthaus Kamper. Dort klang am Abend ein spannender Tag gemütlich aus. Dann beendeten die Jury, der Vorstand und weitere Vereinsmitglieder das Wochenende im Nationalpark Gesäuse.

Die Mitglieder des VTNÖ sind schon neugierig, wer gewonnen hat. Doch ein bisschen müssen sie sich noch gedulden. Denn die Gewinner vom Fotowettbewerb werden erst bei der Generalversammlung bekannt gegeben.

Die Sieger und ihre Bilder zeigen wir dir auch am Blog. Willst du den Beitrag nicht verpassen? Melde dich für den monatlichen Newsletter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn du willst, halten wir dich - maximal einmal monatlich - auf dem Laufenden.